„Ganbei“ ab nachmittags um 5

DSC_7724
Eine Party zum Chinesisch Neujahr folgt ihren ganz eigenen Regeln…
Die ganze Veranstaltung an einem Mittwoch stattfinden zu lassen, hat ja schon mal einen gewissen Charme…gut durchdacht war dann allerdings, dass es schon um 16:30 losging und ab 17 Uhr dann auch der Alkohol am Buffet freigegeben wurde… 😀

Was dann folgte war auf alle Fälle äußerst unterhaltsam, für einen Europäer allerdings teilweise nur schwer nachvollziehbar und eben mal was ganz anderes. Obwohl, stellt euch einfach eine Mischung aus Weihnachtsfeier, Faschingsparty und Miniplayback-Show vor und ihr seid schon ziemlich nah dran!

Es gab tanzende Chefs (und Chefinnen)

IMG_7941

und eine Kollegen-Paparazzi-Meute, die das ganze Geschehen wahrscheinlich schneller auf Sina Weibo (dem chinesischen Facebook) veröffentlicht hat, als ich ni hao sagen kann:

IMG_7921

Lustige Spiele durften natürlcih auch nicht fehlen,

IMG_7925

genauso wenig, wie schwülstige Gesangseinlagen, die ebenso falsch wie überzeugend vorgetragen wurden (der Kollege hier im Bild war allerdings eine löbliche Ausnahme – der konnte richtig gut singen, war dafür aber nicht textsicher, deshalb das Handy):

IMG_7954

Zwischendurch natürlich mehr Bier. Viel mehr Bier! Und immer wiede: ganbei!

IMG_7942

DSC_1508

Weitere Einlagen, die sich uns nur in Bruchteilen erschlossen:

IMG_7937

Und dann waren da die vier Kolleginnen aus Deutschland, Schweden und Mexiko, die uuuuuunbedingt zum Xiaopinguo-Song tanzen und singen „wollten“…und was soll ich sagen, es war grooooßartig! 😀 Quasi 1:1 das Video kopiert!

DSC_1225

Zusammen mit uns auf der Bühne waren dann noch Schnappis, Vikinger und Sombreros – ein Riesenspaß!

IMG_7946

DSC_7716

IMG_7944

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.