Callcenter

Ja, telefonieren klappt nach zwei Jahren China jetzt auch schon richtig super! 😀
Und das kam so:

Im Kindergartenbus fährt immer eine Erzieherin mit, zum Aufpassen.
Diese hatte aber jetzt Urlaub wegen Chinesisch Neujahr und wurde von einer älteren Dame abgelöst.
Soweit so gut. Die Busdamen rufen jedenfalls immer Morgens an, kurz bevor der Bus ankommt.
Was ja generell kein Problem ist bei Busdame Nummer 1, die etwas jünger und des Englischen zumindest in Grundzügen mächtig ist.
Busdame Nummer 2, die etwas betagtere Variante, ist zwar äußerst sympathisch, aber ihr Englisch ebenso gut wie mein Chinesisch und so entspannt sich jeden Morgen und jeden Nachmittag seit drei Wochen folgender Dialog:

Ich: „Wei?“ (Begrüßungsformel am Telefon, etwa wie „Ja?“)
Busdame: „Wei!“
Ich: „Ni hao, hello!“ (Hallo)
Busdame: „Yīshēng gōngjiāo chē jiù zài nàlǐ! Qǐng xiàlái! Yīshēng gōngjiāo chē jiù zài nàlǐ!….“ (Viel Chinesisch, das ich nicht verstehe. Sinngemäß aber wohl, dass der Bus da ist und wir bitte unten vor dem Eingang bereitstehen mögen.)
Ich: „Dao la?“ (Schon da?)
Busdame: „Dui, dui! Dao la!“ (Ja, ja schon da)
Ich: „Hao de! Xie, xie. Zai jian!“ (Gut, danke, auf wiedersehen.)

Und drei Wochen lang hat immer alles geklappt, sie hat mich prima verstanden…den Bus haben wir jedenfalls nie verpasst! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.