Frühstück ist feeertig!

P1030309

Und das sieht dann so aus! 🙂
Der gemeine Chinese nimmt, wie bekannt, drei warme Mahlzeiten am Tag zu sich. So auch das Frühstück. Oft ist es eine Suppe, Hefebälle mit herzhafter Füllung, Conge (eine Art Reisbreisuppe) oder Riesenpfannkuchen, die mit Schnittlauch, Ei und Anderem gefüllt und gerollt werden. Dazu eine Sojamilch. Praktischerweise gibts das alles unterwegs und auf die Hand.

P1030310

Auch wenn wir uns lieber an Nutellatoast, Müsli und die obligatorische Tasse Milchkaffee halten, finde ich es immer wieder spannend, was die Chinesen morgens schon runterbekommen! 😉 Meinen Weg zum Büro säumen unzählige kleine Buden und Straßenhändler.

P1030311

P1030312

Und auch an Vitaminmangel muss hier keiner leiden: allein in einer Straße habe ich fünf Obsthändler gezählt…

P1030316

P1030313

P1030314

Und allen Unkenrufen zum Trotz riechen die Mandarinen (wie manchmal zu Hause) keineswegs nach Chemie oder hinterlassen an den Händen diesen komischen Geruch. Und die Preise sind natürlich unschlagbar.

Und so gibt es immer was zu sehen, auf meinem morgendlichen, 20-minütigen „Spaziergang“ – ich habe nämlich letzte Woche herausgefunden, dass ich von unserer U-Bahn-Station aus zu Fuß 10 Minuten schneller bin, als wenn ich in eine andere Bahn umsteige und weitere zwei Sationen fahre… 😉 Und ich umgehe auch noch die größten Menschenmassen am Morgen, denn die steigen erst eine Station später zu. Von frischer Luft kann allerdings keine Rede sein, der AQI kletterte heute weit über 300 und ist somit als „Hazardous“, also gefährlich („Alle Personen sollten jegliche körperliche Aktivität im Freien vermeiden. Personen mit Herz- oder Lungenbeschwerden, Senioren und Kinder sollten sich nur in Innenräumen aufhalten und auf körperliche Anstrengungen verzichten.“) eingestuft. Habe ich schon erwähnt, dass ich mich schon seeeehr auf die gute Thüringer Luft freue! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.