Knaller der Woche…

…ach was, des Jahres! Wir sind ja im Dezember in ein neues Büro gezogen. Natürlich wurden nur unschädliche Materialien zur Renovierung verwendet, aber hey, wir sind in China, also gab es zum Einzug Hunde und ca. fünf Luftreiniger, was eine ordentliche Menge für die Größe unseres Büros ist. Zwar chinesisch (die wirklich guten sind aus Schweden oder der Schweiz), aber ziemlich high-tech: sowohl die Luftqualität als auch der Filterstatus wird auf einem interaktiven Display angezeigt. Soweit so gut.
Bis ein Kollege gestern (also fast 3 Monate später) entdeckte, dass zwar Filter in den Geräten eingesetzt waren, diese aber unglücklicherweise noch immer in ihrer Folienverpackung steckten…und an dieser Stelle wusste ich nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Ich entschied mich für lachen. Ein wenig hysterisch und dem Wahnsinn nahe, aber ich habe gelacht und bin mittlerweile auch darüber hinweg, dass wir in den letzten 8 Wochen wahrscheinlich den Gegenwert von 10 Zigaretten täglich inhaliert haben. Zumindest an dem Tag, als sie das Nachbarbüro geruchsmäßig mit Formaldehyd gestrichen haben, haben wir alle Masken getragen. Immerhin… 😀

2 Gedanken zu „Knaller der Woche…

    1. Miriam Artikelautor

      Ja, das war auch mein erster Gedanke! 😀 Das ist eine richtige Obsession bei Chinesen: an sämtlichen neuen (oder eben auch schon älteren) Geräten, Möbeln, Fernbedienungen etc. kleben und/oder hängen halb abgefetzte Schutzfolien…aber ich muss ja auch nicht immer alles verstehen, was hier abgeht! 😉

      Mein zweiter Gedanke war übrigens, warum um Gottes Willen das gute (und sicher nicht ganz billige) High-Tech-Gerät nicht schon viel früher Alarm geschlagen hat. Aber nein, es zeigte fröhlich die beste Luftqualiät an, obwohl der Filter ja theoretisch „verstopft“ war. Aber auch hier…siehe oben!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Miriam Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.