Endlich: Rote Datteln!

P1070456

Nach einem Jahr sind wir beste Freunde… 😉
Schon damals sind mir die schrumpeligen, roten Früchte aufgefallen: man findet sie sie zuhauf in den Supermärkten, an Straßenständen oder an kleinen Marktständen bei uns vorm Compound. In den Kommentaren gab es viele Hinweise und schließlich wusste ich, dass es sich hier im Datteln handelt. Na ja, dachte ich, Datteln kennt man ja: schmecken ganz lecker, aber haben auch viel Zucker, brauch ich jetzt nicht unbedingt. Und dann war da noch das Erlebnis mit dem lauwarmen, klebrig-süßen Datteltee aus dem FamilyMart…Das Ganze geriet also in Vergessennheit – gibt hier ja auch so viel zu entdecken, wen interessieren da schon schnöde Datteln!? 😉

P1070455

Dann brachte mein Kollege von einer Reise Datteln aus dem Nordwesten Chinas mit und nachdem ich sichergestellt hatte, dass ich damt keinen Tee aufgießen und auch keine Suppe kochen musste (nein, diese Datteln sind zum sofortigen Verzehr bestimmt), war ich hin und weg! Dieses Aroma (süß, aber trotzdem fruchtig)! Diese Konsistenz (knackige Schale und fluffiges Fruchtfleisch)!

P1070459

Als meine chinesische Kollegin Sonja mir dann noch von den positiven Effekten der roten Dattel auf die Gesundheit erzählte, war ich komplett überzeugt: viel Vitamin C und Eisen machen die Dattel besonders interessant für Frauen, trockene Haut wird besser mit Feuchtigkeit versorgt, aber auch zum Stärken der Abwehrkräfte und bei Erkältungen (in Europa deshalb als „Brustbeere“ bekannt) hat sie sich bewährt. Fünf Stück am Tag und man wird 100 Jahre alt…oder so. 🙂 Mehr als fünf sollten es laut Traditioneller Chinesischer Medizin aber auch nicht sein, sonst drohen Pickelchen und schlechte Haut. Das sagt übrigens auch die oben abgebildete Packung! Ansonsten sollte man auf Datteln aus dem Nordwesten (Xin Jiang) achten: sie sind besonders aromatisch (viel Sonne) und haben ein dickes Fruchtfleisch. Mir schmeckts jedenfalls und die positiven Gesundheitseffekte nehme ich gerne in Kauf! 😀

Ein Gedanke zu „Endlich: Rote Datteln!

  1. Pingback: Datteln…mal wieder! | Shanghai süss-sauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.