Fundstück #19

IMG_2904

Ein Getränkeautomat mit DingDing-Technik. 😀 Klingt ja für europäische Ohren erstmal eher amüsant als kompetent, aber was sagt mein Übersetzungsprogramm dazu: „nageln“ (ähem…), „Tim“ (von Tim und Struppi), und „prima“ (würde Sinn ergeben, aber Eigenlob stinkt) stehen zur Auswahl. Das Ganze kann also getrost mit „prima Technik“ übersetzt werden! Darauf eine Kěkǒukělè (unten links im Bild). 😀
Ansonsten empfehle ich dem Hersteller einen guten Namensberater, wenn er auf dem europäischen Markt durchstarten will. Das Gleiche gilt übrigens für westliche Firmen, die in China Fuß fassen wollen. Wusstet ihr, dass z.B. VW mit „Wagen aus dem Westen“ oder Apple mit „Apfelcomputerfirma“ übersetzt wurden? Coca Cola wurden dagegen ohne tiefere Bedeutung, dafür aber mit ähnlichem Klang übersetzt (siehe oben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.